Name: Born

Vorname: Matthias

Nationalität: Deutsch

Haarfarbe: braun

Augen:       braun

Spielalter: ab 39

Größe:     177 cm

e.Mail: matthiasborn1@t-online.de

 

  

 

Wohnmöglichkeiten:

 

München,Köln, Berlin, Hamburg, Bremen, Wien 

 

 

 

Ausbildung: 

 

2004-2007 Schauspieler bei der actors-company, staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Schauspiel, Aschaffenburg, Abschluss Zertifikat

 

 

Beruf:

 

seit 2007 staatlich anerkannter Schauspieler

 

 

 

Weiterbildung/Fortbildung:

 

Juni 2018 Studio - Workshop für Hörbücher und Synchron bei Peter Eckhart Reichel, Berlin

Juni/2009 Camera-acting bei Kerstin Thoma, Mainz

Januar/2009 Coaching bei Annette Hallström, München

1999 Waffensachkundeprüfung, Schweinfurt

 

 

Theaterproduktionen:

 

2018 "Romys Pool" von Stefan Vögel, Rolle: Bademeister Reinhard, Regie: Gwendolyn von Ambesser, Theater Chambinzky Würzburg 

2017 "Der Kredit" von Jordi Galceran, Hauptrolle: Filialleiter, Regie: Cornelia Wagner, Theaterwerkstatt

Würzburg

2017 "Ein Winter unterm Tisch" von Roland Topor, Rolle: Marc Thyl, Regie: Martina Esser, Theater Chambinzky (KuZu) Würzburg

2016 " Alles im Garten" Komödie von Edward Albee, Hauptrolle: Jack, Regie: Gwendolyn von Ambesser, Theater Chambinzky Würzburg

2016 "Doppeltüren" Krimikomödie von Alan Ayckbourn, Rolle: Julian, Regie: Cornelia Wagner, Theater Chambinzky Würzburg

2015 "Die Wahrheit" Komödie von Florian Zeller, Rolle: Paul, Regie: Hermann Drexler, Theater Chambinzky Würzburg

2015 " Traumnovelle" Schauspiel nach Arthur Schnitzler, von Cornelia Wagner, Hauptrolle: Fridolin ein Arzt, Regie: Cornelia Wagner, Theaterwerkstatt Würzburg

2014 "Neue Fälle für Sherlock Holmes" Bühnenbearbeitung von Cornelia Wagner nach Sir Arthur Conan Doyle, Hauptrolle: Sherlock Holmes, Regie: Cornelia Wagner, Theater Chambinzky Würzburg

2012/2013 "Mord im Pfarrhaus" nach dem Roman von Agatha Christie, Rolle Arzt, Regie: Matthias Hahn, Krimikeller Rothenfels

2009/2010 " Die 39 Stufen" von John Buchan & Alfred Hitchcock, Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow, 15. Rollen, Regie: Daniel Witzke, AuGuSTheater Neu- Ulm

2009 „Fünf Frauen und ein Mord“ von Gladys Heppleworth, Hauptrolle: Inspector Hollister, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2008/2009 „Der Neurosen-Kavalier“ von Gunther Beth und Alan Cooper, Rolle: Dr. De Witt, Regie: Frank Heck, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2008/2009 „Mondscheintarif“ von  Ildikó von Kürthy, Rolle: Dr. Hofmann, Klofrau, Sascha, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2008 „Eine Mittsommernachtssexkomödie“ von Woody Allen, Hauptrolle: Andrew, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2008 „Der Frauenflüsterer“ von Katja Bernhard & Steffen Schwarz, Hauptrolle: Michael, Drehbuchautor, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2008 „Ganze Kerle“ von Kerry Renard, Deutsch von Angela Burmeister, Hauptrolle: Sam Knoxville, Regie: Frank Heck, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2007/2008 „Bunbury“ von Oscar Wilde, Doppelrolle: Butler Lane, Pfarrer Chasuble, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2007 „Freunde zum Essen“ von Donald Margulies, Deutsch von Helmar Harald Fischer, Hauptrolle: Gabe, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2007 „Der zerbrochene Krug“ von Heinrich von Kleist, Rolle: Ruprecht, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2007 „Die Grönholm-Methode“ von Jordi Galceran aus dem Spanischen von Stefanie Gerhold, Rolle: Carlos Bueno, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2006/2007 „Der Revisor“ von Nikolaj Gogol, Rolle: Kurator der Krankenanstalten, Kaufmann, Regie: Helga Hartmann, Intendantin, Theater in Mainfranken, Gemünden/Langenprozelten

2006 „Mutter Courage“ von Bertolt Brecht, Rolle: Schweizerkas, Regie: Ingrid Sehorsch, Intendantin, Aufführungen an verschiedenen Orten, Theater Konradhaus Koblenz, Festung Ehrenbreitstein, Fort Konstantin, Blumenhof am Deutschen Eck, Koblenz

 

Mitwirkender bei den Clingenburgfestspielen 2006 in Klingenberg

 

2006 „Hamlet“ von William Shakespeare, nach der Übersetzung von Theodor Fontane, Rolle: Königsherrschaft, Schauspieler, Mörder im Schauspiel, Regie: Georg Mittendrein, Intendant, Klingenberg

2006 „Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler, Rolle: Waldgeist, Regie: Claudia Nowotny, Klingenberg

2006 „Budy Holly“von Alan Janes, Deutsch von Reinhard Deutsch, Rolle: Thommy und Backroundchor, Regie: Georg Mittendrein, Intendant, Klingenberg

 

 

2006 „Barfuß im Park“ von Neil Simon, Rolle: Dienstbote, Velasco, Regie: Maike Mai, Erthaltheater Aschaffenburg

2005/2006 „Die Kaktusblüte“ von Pierre Barillet/ Jean Pierre Gredy, Hauptrolle: Zahnarzt Julien Desforges, Regie: Maike Mai, Erthaltheater Aschaffenburg

2005/2006 „Spiels nochmal Sam“ von Woody Allan, Hauptrolle: Allen Felix, Regie: Frank Heck, Erthaltheater Aschaffenburg

2005 „Unsichtbare Sammlung“ Novelle, Rolle: blinder alter Mann, Regie: Torsten Stoll, Erthaltheater Aschaffenburg

 

 

Film- und Fernsehen:

 

2017 "Ich töte niemand" aus der Reihe "Tatort" Rolle: Spurensicherung, Regie: Max Färberböck

2014 "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" aus der Reihe "Tatort" Rolle: Spurensicherung, Regie: Max Färberböck

2009/10 "Mansky & Liller" Pilotfilm "Liebesgrüße an der Donau" Rolle: Liller, Regie: Lennie Peters, Hollberg Media Production  

2008 „Fremdkörper“ Spielfilm, Rolle: Tankwart, Regie: Alex Weimer, Movie-Brats, Film-u. Fernsehproduktion GbR

2006 „Werbespot“, TV- Touring, Aschaffenburg

2005 „Einparktest“ TV- Touring, Aschaffenburg

2004 „The Typewriter“ Kurzfilm, Rolle: Obstmann, Regie: Alex Weimer, Movie-Brats, Film-u. Fernsehproduktion GbR

 

Hörbuch/Hörspiel:

 

2006 „Die Geschichte von Kalif Storch“ von Wilhelm Hauff, Hörspiel, Sprecher: Großwesir, Krämer, Zauberer, Storchenfrau, KVM- Theaterverlag Klaus Heindl, Alsfeld, KVM Hörwelten